Infoanlass Turnierwesen im Talent Campus Bodensee

Mein Kind möchte an einem Turnier Teilnehmen. Was muss ich tun?

Letzten Donnerstag, 16.06. und Samstag, 18.06., lud das ORGA-Team des Karatecenter Reto Kern erstmalig zu einer Präsentation zum Thema "Turnierwesen" ein. An beiden Terminen wurden, in den grosszügigen Räumlichkeiten des Talent-Campus Bodensee, Informationen rund um das Thema Turniere gegeben. Ein komplexes Thema welches bei einem kleinen Apero`im Anschluss rege durch diskutiert wurde. Aufgrund des sehr positiven Feedbacks der Teilnehmer, welche aus Eltern aber auch Sportlern durchmischt waren, werden in regelmässigen Abständen weitere solcher Info-Veranstaltungen angeboten werden.

Nicole & Mike Frischknecht, Reto Kern und Jörg Satzinger (ORGA-TEAM) bedanken sich herzlich für das Interesse und freuen sich auf die nächsten Events. 

  • Jörg Satzinger, Mike und Nicole, Frischknecht, Reto Kern

    Jörg Satzinger, Mike und Nicole, Frischknecht, Reto Kern

  • Infoanlass Turnierwesen 2022

    Infoanlass Turnierwesen 2022

  • Infoanlass Turnierwesen 2022

    Infoanlass Turnierwesen 2022

  • Infoanlass Turnierwesen 2022

    Infoanlass Turnierwesen 2022

     
     
     
     

    Überraschungstraining für Reto Kern

    Ein Dankeschön für viele lehrreiche Jahre!

    Gut 24 Karatekas hat Reto im Laufe seiner Tätigkeit als Dojo-Leiter, bereits zum Schwarzgurt geführt. Nur noch einige sind aktiv dabei, viele sind durch Wegzug oder Einbindung im Familien- und Berufsalltag, nur noch selten im Dojo anzutreffen. Doch jeder Einzelne ist geprägt von Erinnerungen und Dankbarkeit an die schweisstreibenden Stunden im Karatecenter. Es gibt Karatekas, welche seit klein auf bei Reto trainieren, diese kennt er schon länger als ihr halbes Leben.
    Im Dojo Alltag leistet Reto unglaublich viel, trainiert alle, vom jüngsten Bonsai bis zum ältesten über 80-jährigen Mitglied. Er lässt sich immer wieder neue Dinge einfallen und geht auf die Bedürfnisse, sowohl der Sportler:innen wie auch den traditionell ambitionierten Mitgliedern, ein. Für viele Mitglieder ist das Dojo ein zweites zu Hause, in dem man sich mit Freunden trifft, austauscht, gemeinsam lacht und trainiert. Ab und zu etwas sehr spontan und vergesslich (vor lauter Arbeit), aber immer mit einem offenen Ohr für beinahe jedes Anliegen.
    Das ist Reto 😊.
    Vergangenen Mittwochabend, den 25. Mai, hatte sich eine Gruppe Dan-Träger, aus Initiative von Jenny, zusammengeschlossen, um Reto, mit ihrer Teilnahme am Oberstufentraining, zu überraschen. Reto liess sich nichts anmerken, als ein Dan-Träger nach dem Anderen im Dojo auftauchte. Doch wer ihn kennt, sah, dass seine Mundwinkel freudig zuckten. Die Atmosphäre des Trainings war genial, mit viel Intensität und Power wurde trainiert, aber auch das Lachen und die Showeinlagen gingen nicht vergessen.

    Der gemütliche Ausklang des Abends genossen wir in Konstanz beim Sushi-Essen.

    • Dan Träger Überraschungstraining 25.Mai 2022
    • Dan Träger Überraschungstraining 25.Mai 2022
    • Dan Träger Überraschungstraining 25.Mai 2022
    • Dan Träger Überraschungstraining 25.Mai 2022
    • Dan Träger Überraschungstraining 25.Mai 2022
    • Dan Träger Überraschungstraining 25.Mai 2022
    • Dan Träger Überraschungstraining 25.Mai 2022

      15`024 Sprünge für die Ukraine

      und andere bürokratische Hürden.

        https://www.karatecenter.ch/images/stories/frontpage/2022/03/Seilspring-Challenge.jpg

      Im Rahmen der Spenden-Aktion von Tamara Satzinger, veranstalteten wir letzte Woche eine Seilspring-Challenge. Für jeden Sprung landeten 5 Rappen ins Spenden Kässeli.
      Mit viel Elan wurde gehüpft, vom jüngsten 5- jährigen bis zum ältesten 80- jährigen Mitglied und dabei kamen eine Menge Sprünge zusammen. 15`024 mal surrten die Seile über die Köpfe und der Boden des Karatecenters bebte.
      751.20 SFR. dürfen wir nun Tamara mit der Springseil-Challenge übergeben und das Karatecenter Reto Kern rundet die Summe auf 1000 SFR auf.

      Um euch einen Einblick zu geben, wie viele Umdrehungen die besten aus ihrer Kategorie geleistet haben:

      Bonsai:   94,   88,  83
      Kinder 7 bis 10 Jahre: 156, 155, 147
      Kinder 11 bis 16 Jahre: 162, 157, 155
      Erwachsene: 178, 174, 160
      Sportschüler: 218, 206, 201

      Wie es Tamara in der Zwischenzeit ergangen ist und wie es weitergeht, erzählt sie euch hier in ihrem 2. Zwischenbericht:

      Lieber Reto, liebe Mitglieder, fleißigen Spender, Eltern und Kinder
      die Spendenbereitschaft ist weiterhin sehr hoch, so hoch, dass wir nun entscheiden mussten
      keine Kleiderspenden mehr anzunehmen. Sachspenden, wie Medikamente, Verbandsmaterial,
      Nahrung, etc., sind weiterhin herzlichst willkommen!
      Ich möchte Euch Alle einen aktuellen Stand der Dinge durchgeben. Unsere letzte Lieferung
      gestaltete sich, aufgrund extremer deutscher bürokratischer Hürden, schwierig. Mittlerweile
      mussten das Deutsche Rote Kreuz, Zollbehörden und andere Institutionen kontaktiert werden.
      Heute haben wir eine Lösung gefunden, auch wenn dies erstmal mit einer Zwischenlagerung
      organisiert werden muss, die nächsten 18 Paletten in die Ukraine liefern zu können. Wir werden
      dieses Wochenende die gesamten, in der Schreinerei Brändli lagernden, Hilfsgüter umlagern
      bevor diese nächste Woche nun endlich in die ukrainische Stadt Sabrash geliefert werden.
      Mit dem aktuellen Geld-Spendenkontostand in Höhe von ca. 4.500 CHF werde ich mit meinem
      Vater Ende nächster, Anfang übernächster Woche, dringend benötigte Dinge einkaufen. Ich werde
      mit meinem Vater am Freitag, 01. April Richtung Ukraine fahren, um diese Sachen dort abzugeben.
      Die genaue Planung sind wir aktuell am planen/organisieren. Wenn möglich, werden wir bei dieser
      Reise auch versuchen Kinder/Frauen mit in sicheres Gebiet zurückzunehmen. Auch hier sind wir
      mit unserer ukrainischen Kontaktperson in ständigem Kontakt. Solltet Ihr es noch nicht wissen…
      Der Kollege meines Vaters, der die Tour 1 gefahren hatte, hat 3 Personen aus dem Krisengebiet
      mit zurücknehmen können!!!
      Ich bin zutiefst dankbar über die wirklich unfassbare Hilfsbereitschaft von Euch ALLEN!!
      Wir haben Spenden, in welcher Form auch immer, aus der gesamten Schweiz, aus Deutschland, Holland und
      Luxembourg erhalten! HERZLICHEN DANK!
      Ich bin etwas nervös und auch positiv aufgeregt, wenn ich an meine bevorstehende Reise in
      2 Wochen denke, freue mich aber sehr endlich persönlich vor Ort Hilfe leisten zu können !!
      Ich werde mich danach mit meinem Danke-Schön-Abschiedsbericht bei Euch Allen melden.

      Nochmals lieben, lieben Dank! EURE TAMARA

      https://www.karatecenter.ch/images/stories/frontpage/2022/03/Hilfe-Ukraine.jpeg

       

      Erstes Kampftraining mit Tim Scheuer

      ausgepowerte und glückliche Kids am 1. Kumite-Training.

      Das erste Kampftraining ging am 26. Februar 2022 erfolgreich über die Bühne. Tim hat es viel Spass gemacht und die Kinder gingen müde und mit leuchtenden Augen, zufrieden und ausgepowert nach Hause.
      Nach den vielen Verboten durch die Corona Situation war es in den letzten zwei Jahren kaum möglich, den Nachwuchs im Kumite zu trainieren und zu fördern. Mit dem neu angebotenen Kampftraining mit Tim Scheuer, ehemaliges Nationalmannschaftsmitglied, mehrfacher Schweizermeister und Junioren EM-Dritter, sollte es aber in Zukunft wieder möglich sein, die vielen Kinder auf die Karate-Wettkampf Turniere vorzubereiten und hoffen damit, den Anschluss an die Wettkampfspitze in der Schweiz, nicht zu verlieren. Immerhin gehört das Karatecenter seit Jahren zu den besten Dojos der Schweiz.
      In den regulären Trainings fallen uns immer wieder Kinder auf, die gerne kämpfen und eifrig trainieren wollen. Um ihnen diese Chance zu ermöglichen, bietet das Karatecenter dieses Jahr 1mal monatlich, an einem Samstag von 10.00 Uhr bis 11.45 Uhr, ein exklusives Kumite-Training an. Mit dem Ziel, dass wir in den nächsten Jahren weiterhin so erfolgreich an den Karate Turnieren teilnehmen können wie in den Jahren 2016-2019. Tim Scheuer, ehemaliges Nationalmannschaftsmitglied, unterrichtet die Kids mit viel Freude und Elan.

      Anmeldungen unter: Doodle Anmeldung Kampftraining mit Tim

      • Kumitetraining Tim 2
      • Kumitetraining Tim 1

         

         

        Sammelaktion für die Ukraine

        ein kleiner Tropfen auf dem heissen Stein.

        Mit einem berührenden Mail hatte sich Tamara Satzinger an Reto Kern und Mitglieder des Karatecenters gewandt, um eine Spendenaktion ins Leben zu rufen. Die Resonanz war riesig und bereits sind viele Sach-und Geldspenden bei uns eingetroffen.

        Hier der 1. Zwischenbericht über den Verlauf der Spendenaktion:

        Ein HERZLICHES DANKE an Alle !!! Die Hilfsbereitschaft ist RIESIG!

        Viele von Euch haben bereits viele wichtige Sachspenden im Karatecenter abgegeben und die erste Tour in einem kleineren Fahrzeug mit Anhänger verliess bereits am Freitag, den 4.März, Kreuzlingen in Richtung Ukraine.

        Da der Spendenaufruf doch bereits weit über das Kreuzlinger Stadtgebiet hinaus kommuniziert wurde, mussten wir für den nächsten Transport ein grösseres Fahrzeug organisieren. Hinzu kommt, dass wir, da wir unsere Hilfstransporte aus der Schweiz starten, Papiere für den Grenzübertritt mit dem LKW erstellen müssen. Hierfür wurde am Nachmittag die Ware, welche aktuell in der Schreinerei Brändli lagert, sortiert, grob verwogen, auf Paletten gepackt und fertig zum Versand gemacht.
        An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an Mike Frischknecht, für den reibungslosen Ablauf bei der Verzollung.
        Von anderen Sammelstellen bin ich am Donnerstag und Freitag kontaktiert worden, ob wir gesammelte Güter in unserem LKW mitnehmen können. Wir werden also den grossen LKW am Montag im Dojo laden und in Bottighofen weitere unfassbare 18 Paletten mit Spenden zuladen!!!!
        Bei der gestrigen Bestandsaufnahme war auch Hr. Stahl, Stadtschreiber der Stadt Kreuzlingen, dabei um das weitere Vorgehen zu besprechen. Mehr Informationen werde ich euch in meinem nächsten Bericht zukommen lassen.
        Nächste Woche werden wir mit den zusammengekommenen Spendengeldern, auch hierfür ein RIESIGES DANKE SCHÖN !!, Nahrungsmittel einkaufen. Diese werden aktuell am dringendsten benötigt, da vor Ort das Essen knapp wird.
        Diese werden in Tour Nr. 3 von und ins Krisengebiet gebracht.
        Ich danke euch allen für eure riesengrosse Hilfsbereitschaft!!

         Bis bald, eure TAMARA

        • Tamara mit Stefan Mintenbeck

          Tamara mit Stefan Mintenbeck

        • Spendenaktion für die Ukraine

          Spendenaktion für die Ukraine

        • Spendenaktion für die Ukraine

          Spendenaktion für die Ukraine

          Jetzt ein Probetraining vereinbaren