K1 Youth League Jesolo 2021

Nur wenige hundert Meter vom Meer und wenige Kilometer von den Gassen Venedigs entfernt.

Im Sommer warm und voller Strandgäste, fand dieses Wochenende vom 10.12.-12.12.21, bei definitiv kälteren Bedingungen, eines der vier Weltturniere des Karatenachwuchs, in Jesolo (Italien) statt.

Die Sportler des Karatecenter Reto Kern, Gina Pelladoni (Kata U16), André da Silva (Kumite U16 -63kg), Keara Thomaidis, Leana Häberli (Kumite U18 -59kg) und Lea Huber (Kumite U18 -53kg), kämpften, nur wenige hundert Meter vom Meer und nur wenige Kilometer von den Gassen Venedigs entfernt, gegen die Weltbesten im Karate. Die vier Betreuer, darunter drei Elternteile und Reto Kern, bewiesen bereits am Donnerstag viel Geduld während der vier Stunden dauernden Registration. Corona Schutzmassnahmen machten die Organisation eines solchen Events nicht einfacher, aber die Coaches machten einen tollen Job.
Die Älteren standen am Freitag auf dem Tatami und Gina und André waren am Samstag dran. Der Teamzusammenhalt war gut und alle konnten ihre Leistung abrufen. Leana, André und Lea schrammten nur knapp an der Trostrunde vorbei.

Am Samstag ging ein Teil des Teams die Stadt Venedig besichtigen und das italienische Essen und die Gondolas wurden trotz der Kälte sehr genossen.

So beenden die Sportler ein schönes Turnier mit wertvollen Wettkampferfahrungen und vollenden mit dem K1 Youth League in Jesolo auch die Turniersaison für das Jahr 2021.

  • K1Youth League Jesolo 2021
  • K1Youth League Jesolo 2021

    15.Samichlausturnier 2021

    unser kleines aber feines, traditionelles Turnier.

    Wir waren froh, dieses Jahr unser traditionelles Samichlausturnier, wenn auch mit einigen Einschränkungen, am Samstag den 4.12.2021, durchführen zu können.
    Leider gab es bei der Anmeldung ein technisches Problem, was einige Missverständnisse auslöste. Nochmal eine Entschuldigung an alle Betroffenen.
    Schlussendlich ging das Turnier aber gut und ohne Verletzungen über die Bühne. Die jungen Karatekas konnten erfahren, was es heisst vor Schiedsrichtern eine Kata zu zeigen oder im Kumite gegen einen anderen Wettkämpfer oder eine Wettkämpferin anzutreten.
    Mit dem Aufwärmen eröffneten wir den Vormittag und danach starteten die ersten Wettkämpfer und Wettkämpferinnen in der Kata. Anschliessend fand das Kumite statt.
    Nach dem Mittag war die Kategorie Kumite am Ball dran, in der auch die jüngsten Wettkämpfer und Wettkämpferinnen ihr Können unter Beweis stellen konnten.
    Der Nachmittag gehörte ganz dem Team Kata und Team Kumite. Dabei traten drei Kinder in einem Team gegen ein Anderes an.

    Ich hoffe, alle Kinder hatten Freude und konnten zeigen, was sie bis jetzt im Training gelernt haben. Für einige war es die allererste Teilnahme an einem Turnier. Alle konnten Erfahrungen sammeln was alles zu einem Turnier dazu gehört und wie man sich verhält. Es gab stressige und glückliche Momente, es flossen Tränen, es wurde gelacht und angefeuert…all das gehört zu einem Turnier dazu!

    Ich hoffe, dass es allen Kindern und Familien, welche am Samstag aufgrund von Krankheit oder Quarantänebestimmung leider nicht kommen konnten, gut geht und ihr im nächsten Jahr mitmachen könnt.  

    Ein grosses Dankeschön an Jörg (Fotograf), Lisa, Fabian und allen Schiedsrichtern und Helfern, ohne euch wäre ein solcher Anlass undenkbar! Eure Jenny

    Hier geht es zur Fotogalerie

    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021
    • Samichlausturnier 2021

      Fotogalerie folgt

      Schweizermeisterschaft 2021 in Sursee

      Riley Frischknecht, neuer Schweizermeister 2021

      Die diesjährige Schweizer Karatemeisterschaft, welche am 27und am 28. November 2021 in Sursee durchgeführt wurde, wurde bereits im Vorfeld zur grössten Wettkampf-Herausforderung der letzten Jahre für die verantwortlichen Organisatoren des Karatecenters Reto Kern. So fuhren am ersten Wettkampftag lediglich 3 Athletinnen nach Sursee, um in den Kategorien U18 und U21, um die Podestplätze zu kämpfen. Der Samstag endete mit 2 Vizeschweizermeister Titel, welcher Keara Thomaidis und Matilda Bäni in ihren Kumite Kategorien erkämpfen konnten. Lea Huber erreichte in ihrer Kumite Kategorie den dritten Platz. Sonntag starteten die Kategorien U12 bis U16. Auch hier schrumpfte Reto Kerns Wettkampftruppe auf 12 Sportler:innen. Der Vormittag verlief durchwachsen und so gelang es nur dem Damen Kata Team, mit Annina Bommeli, Emily Adams und Amelia Pineiro, mit Schlussrang 3, eine Bronzemedaille zu erkämpfen. Die Hoffnungen lagen nun auf den Kumitebewerben, welche gegen 13 Uhr starteten. Auch hier lief es nicht nach Plan, oder besser gesagt, nicht wie gewohnt. Sylvie Näf und Max Wetzstein erreichten jeweils den dritten Platz in ihren Kumite Kategorien. 
      Erlöst wurde das Coaching-Team, um Head-Coach Raphael Iseli, erst gegen Ende des letzten Wettkampftages. Riley Frischknecht gewann alle seine Vorrundenkämpfe und konnte sich in einem äusserst nervenaufreibenden Finale, auf die Schlusssekunde, den Schweizermeister Titel in seiner Kategorie U14 sichern.
       
       
       
      1. Platz:
      Riley Frischknecht Kumite U14 -32 kg NET

       2. Platz:
      Matilda Bäni Kumite U21 -68 kg PMS Sport und Kunstklasse
      Keara Thomaidis Kumite U18 -59 kg PMS Sport und Kunstklasse

       3. Platz:
      Lea Huber Kumite U18 -53 kg PMS Sport und Kunstklasse
      Sylvie Näf Kumite U12 -32 kg
      Max Wetzstein U14 - 32 kg
      Team Kata Emely Adams, Annina Bommeli, Amelia Pinheiro,

       5. Platz:
      Emely Adams Kata 13 Jahre
      Maxime Schreiner Kata 12 Jahre
      Maxime Schreiner Kumite U14 -32 kg

       7. Platz
      Annina Bommeli Kata 13 Jahre
      Eflin Sar Kumite U12 +38 kg

      • SKF Schweizermeisterschaft 2021 Sursee
      • SKF Schweizermeisterschaft 2021 Sursee
      • SKF Schweizermeisterschaft 2021 Sursee
      • SKF Schweizermeisterschaft 2021 Sursee
      • SKF Schweizermeisterschaft 2021 Sursee
      • SKF Schweizermeisterschaft 2021 Sursee
      • SKF Schweizermeisterschaft 2021 Sursee

        Fotogalerie folgt

        Sportamt Thurgau ehrt die erfolgreichsten Sportler:innen

        unter ihnen Leana Häberli und Niklas Barth aus dem Karatecenter Reto Kern.

        Letzten Freitag den 26.11.2021, wurden in Weinfelden die erfolgreichsten Athlet:innnen des Kanton Thurgaus geehrt. Unter ihnen befanden sich Leana Häberli und Niklas Barth, die sich aufgrund ihrer sehr guten Leistungen zur Teilnahme an der Junioren U21 Europameisterschaft in Tampere qualifiziert hatten. 
        Die Interviews könnt ihr hier nachlesen: Leana und Niklas

        An der Ehrung anwesend waren die zwei Athleten mit Familie und Coach Mario Racaniello

        • Ehrung durch Sportamt Thurgau

          Ehrung durch Sportamt Thurgau

        • Ehrung durch Sportamt Thurgau

          Ehrung durch Sportamt Thurgau

        • Ehrung durch Sportamt Thurgau

          Ehrung durch Sportamt Thurgau

          Nagasu, Inasu, Noru --- noch nie gehört?

          Begriffe, die in keinem Karate Training fehlen dürfen.

          Drei grundsätzliche Wado Prinzipien welche unter anderem im Fokus des diesjährigen SWKO TK Lehrganges standen, an dem Mitglieder der Dojos aus Kreuzlingen, Altstätten, Flawil, Birmensdorf und Balsthal teilnahmen.

          Geleitet wurde er von TK Chef Reto Kern, Mislim Imeroski (TK) und Nicola Gualtieri letzten Sonntag den 14.11.2021 in Flawil.

          Ganz in alter Manier begann Olivia Derungs Risch das Aufwärmen auf spielerische Art und schon bald waren auch die letzten müden Geister wach genug um konzentriert mit der Grundschule zu beginnen, in der wir gleich die ersten Prinzipien umzusetzen versuchten:

          Alles zur gleichen Zeit, korrektes Timing.

          Das Training bestand erst aus Übungen aus der Kihon, unter der Anleitung der TK-Leiter, danach sollten wir uns zu zweit beobachten und beraten; stimmt die Schrittlänge, wird die Hüfte gedreht, zielt der Schlag zur Körpermitte, stimmt das Timing? 

          Ten I     →  Veränderung der Stellung

          Ten Tai  →  Gewichtsverlagerung des Körpers

          Ten Gi   →  Anwendung der Technik

          Die korrekte Anwendung wurde hierbei geschult, wie auch das Erkennen von Fehlern und deren Verbesserungen.

          Bei den Partnerübungen, die uns, zum Teil im Ablauf bereits bekannt waren, hielten wir folgende Prinzipien im Hinterkopf und wer entspannt genug war, konnte sie in die Techniken einfliessen lassen.

          Nagasu→ den Angriff fliessen lassen

          Inasu   → den Angriff umlenken

          Noru    →  Den Angriff mitgehen

          Hier wurde uns mal wieder bewusst, dass es gar nicht so einfach ist, Kraft und Schnelligkeit nur unter Einsatz der Schwerkraft, aus einem entspannten Körper heraus, entstehen zu lassen und wir oftmals einfach zu verkrampft sind.

          Die in den alltäglichen Trainings oft zu kurz gekommenen Idori (Partnerübungen im seisa, kniend) und Tantodori Kumites (Verteidigung gegen Messerangriffe) fanden an diesem Lehrgang auch ihren Platz und trugen somit zu einem abwechslungsreichen Programm bei.
          Der Nachmittag blieb, unterteilt in Unter-Mittel und Oberstufen, den Katas und den Ohyo- und Kihon Kumites vorbehalten.

          Alles in allem war es ein interessanter und lehrreicher Anlass und wenn auch vieles sehr «japanisch» klang, hatten wir beim gemeinsamen Training und den Pausen zwischendurch viel Spass.

          Ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmer:innen, Tk-Leitern und Helfer:innen für das gute Gelingen dieses Anlasses! 

          Zur Fotogalerie

          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021
          • SWKO TK Lehrgang 14.11.2021

             

            Gemeinsam auf Fuchsjagd

            der 2BWe-Club kämpft und rätselt sich durch Kreuzlingen.

            Wir hatten uns riesig gefreut, dass wir mit dem 2BWe, am Samstag den 30.10.2021, wieder einmal etwas zusammen unternehmen durften.

            Am Morgen trafen wir uns zum Training im Dojo. Das Thema war «Männer vs. Frauenpower». In verschiedenen Wettkämpfen traten die beiden Teams gegeneinander an, wobei das Männerteam diese Wettkämpfe für sich gewann.

             
            Danach absolvierten wir, in denselben Teams, den neuen Fox Trail in Kreuzlingen. Dazu erhielten wir eine Vorgeschichte, eine Tafel Schokolade und eine Karte. Was sich mit all diesen Dingen auf sich hatte, sollten wir in den folgenden Stunden auf den Grund gehen.Die «Fuchsjagd» führte uns, unter anderem auch mit dem öffentlichen Verkehr, quer durch Kreuzlingen und Konstanz. An vielen Posten mussten wir unterschiedliche Rätsel lösen und nur wenn wir eine Aufgabe erfolgreich meisterten durften wir weiter und unsere Köpfe mit neuem kniffligem Rätsel zum Rauchen bringen. Jedes Teammitglied konnte sich individuell einbringen und gemeinsam haben wir alle Rätsel gelöst und den Fox Trail erfolgreich beendet. Auch hier hatte das Männerteam nur leicht die Nase vorn und erreichte wenige Minuten vor den Frauen das Ziel.

            Zum Abschluss gab es ein feines Mittagessen, das wir uns alle wohl verdient hatten.

            Vielen Dank, dass ihr mit dabei wart!

            • 2BWe Anlass 2021
            • 2BWe Anlass 2021
            • 2BWe Anlass 2021
            • 2BWe Anlass 2021
            • 2BWe Anlass 2021
            • 2BWe Anlass 2021

              Jetzt ein Probetraining vereinbaren