Herzliche Gratulation zur bestandenen Dan Prüfung !

Hagen Schray zum 3. Dan, Nicole Ernst zum 1. Dan und Fabienne Juon zum 1. Dan

Am Samstag den 23. November 2019 fand der traditionelle SWKO TK Lehrgang mit anschliessenden Dan Prüfungen statt. Aus dem Karatecenter nahmen Hagen Schray, Nicole Ernst und Fabienne Juon daran teil.
Dieses Jahr gab es gleich zwei Erneuerungen an der Dan Prüfung. Zum einen trug die Prüfungskommission (PK) zum ersten Mal ihre neuen einheitlichen Trainingsanzüge, was zu einem neutralen Auftritt beitrug und zum anderen wurden die Bewertungen während der Prüfung direkt in den Laptop eingegeben, umso zu einem schnellen und klaren Ergebnis zu kommen. Dies soll dazu beitragen, dass sich keine langen Diskussionen mehr ergeben, wer die Prüfung bestanden hat und wer nicht. Bereits nach kurzer Besprechung konnte TK Chef Reto Kern die Resultate den Prüflingen mitteilen.
Zu seiner Freude haben alle seine Schüler aus dem Karatecenter die Prüfung mit Bravour bestanden und so durfte er ihnen mit Stolz den Schwarzgurt überreichen. Dies bestätigt allen Teilnehmenden, dass mit einer langen und seriösen Vorbereitung auf eine Schwarzgurtprüfung auch das gewünschte Resultat erzielt werden kann.

  • v.l.n.r. Reto Kern, Nicole Ernst 1. Dan, Fabienne Juon 1. Dan, Hagen Schray 3. Dan

    v.l.n.r. Reto Kern, Nicole Ernst 1. Dan, Fabienne Juon 1. Dan, Hagen Schray 3. Dan

  • Dan Prüfung 2019

    Dan Prüfung 2019

     

    Arakawa Sensei zum zweiten Mal in Flawil

    eine Bereicherung für alle Teilnehmenden.

    Der zweitägige Lehrgang mit Sensei Arakawa Takamasa 6. Dan JKF in Flawil bot wiederum ein breites Spektrum aus Karatetechniken, Katas und Partnerübungen. Die Mitglieder des Karatecenters, welche diesen Lehrgang besuchten, nahmen viele interessante und lehrreiche Inputs mit nach Hause und werden diesen Lehrgang in guter Erinnerung behalten.
    Zu Beginn sprach Brigitte Qurici kurz und sehr gerührt über, den erst kürzlich verstorbenen, Sensei Ohgami. Es wurde innegehalten und mit einer Schweigeminute bedachten wir unserem verstorbenem Grossmeister Sensei Ohgami.
    Nach dem Aufwärmen begann der Unterricht von Sensei Arakawa. Ihm ist eine gute Basis sehr wichtig und er legt grossen Wert auf ein korrektes Kihon. Das ist die Voraussetzung um ein effektives und dynamisches Karate zu praktizieren. Mit seinem grossen Wissen in den japanischen Kampfkünsten im Allgemeinen und unter Einbezug der sportphysiologischen Aspekten konnte er uns viele Tipps für schnellere und bessere Techniken vermitteln. Sensei Arakawa beantwortete viele unserer Fragen auf eine sehr interessante und humorvolle Art und Weise. Es zeigt, dass die jüngere Generation der Karatelehrer aus Japan mehr Preis geben als ihre Vorgänger.
    Am Sonntagmorgen verteilte der Sensei uns einen Fragebogen. Dieser wurde von einem seiner Schüler für die Diplomarbeit an der Universität in Tokyo verfasst. Darin sollten wir kurz erklären, warum wir mit Karate angefangen hatten und was unserer Meinung nach die positiven und negativen Seiten des Karatetrainings sind.
    Der ganze Lehrgang wurde von Kai Schärer professionell direkt von Japanisch ins Schweizerdeutsch übersetzt, was für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer natürlich sehr angenehm war.
    Mit Freude und Stolz vernahm Reto, dass Arakawa Sensei seinen Schüler Gabriele De Santis für seine gute Kata lobte und ihn am liebsten gleich als Instruktor in sein Dojo mitnehmen würde.

    Arakawa Senseis Art und Weise wie er das Karate vermittelt und vorzeigt war für uns eine grosse Bereicherung.

    • Arakawa Lehrgang 2019 in Flawil
    • Arakawa Lehrgang 2019 in Flawil
    • Arakawa Lehrgang 2019 in Flawil
    • Arakawa Lehrgang 2019 in Flawil

      SWKO TK Lehrgang/Workshop vom Samstag 24. November 2018

      in Flawil

      Die SWKO hatte an der Delegiertenversammlung 2018 entschieden die Dan-Prüfungen und den offiziellen TK-Lehrgang in den Sensei Arakawa Lehrgang von Ende Oktober zu verschieben. Dieser hatte Mislim Imeroski in Flawil organisiert. ( siehe: Bericht Sensei Arakawa) Dadurch fiel der 5-6 stündige TK-Lehrgang, so wie ihn die SWKO in den vergangenen Jahren durchgeführt hatte, aus.
      So entstand die Idee in der TK, unter der Leitung von Reto Kern, zu einem kleinen aber feinen Workshop für Dojoleiter, Assistenztrainer und Träger des 1. Kyu, welche im 2019 eine Dan Prüfung ablegen möchten. In drei Stunden wurden wichtige Checkpunkte, Karate- und Wado Prinzipien gelehrt, um bei den Mitgliedern eine gute Verbesserung ihrer Techniken zu erzielen um eine erfolgreiche Dan Prüfung zu bestehen.
      Da man in drei Stunden nicht alles durchnehmen kann, entschied sich die TK an diesem Workshop für das Thema Hüfteinsatz bei Junzuki, Junzuki no tsukomi, Tobikomizuki und Nagashizuki. Bei der Kata wurde Chinto unter die Lupe genommen und den 1. Teil der Seishan. Am Schluss bei den Partnerübungen die Nummern 5, 4 und 3 der Kihon Kumite. 
      Nach dem Abgrüssen, den Fotos und der Feedbackrunde, konnten alle mit mehr Wissen nach Hause fahren. Nun liegt es an jedem einzelnen Teilnehmer und Teilnehmerin selbst, dieses Wissen praktisch im Dojo umzusetzen, zu üben und an den Techniken zu feilen.
      Mislim Imeroski und Reto Kern freuten sich, dass die Teilnehmenden soviel Interesse zeigten um sich weiterzubilden.

      Die TK stellt zwei Ziele fürs Jahr 2019 vor, welches im 2019 vermehrt trainiert wird. Das sind:

      1. Ziel : Positionen; korrekt und stabil
      2. Ziel : Entspannung / Spannung

      das dritte Ziel wurde von den TeilnehmerInnen selbst bestimmt:

      3. Ziel : Präzision

      Nun wird sich die TK einige Gedanken machen um die Trainings so zu gestalten und Inputs abzugeben, damit diese Ziele erreicht werden können.
      Das nächste Training der TK findet am Samstag, 9. März 2019 im Karatecenter in Kreuzlingen statt.
      Mislim Imeroski und Reto Kern freuen sich schon jetzt auf ein lehrreiches Jahr 2019.
      Weitere Termine findet ihr im Kalender des Karatecenters oder auf www.swko.ch

      • TK Ausbildungslehrgang 1
      • TK Ausbildungslehrgand 2018

         

        Wado Karate Lehrgang mit Sensei Arakawa Takamasa 6. Dan JKF

        mit Ehrung von Mario Racaniello und anschliessender Dan Prüfung

        Der zweitägige Lehrgang mit Sensei Arakawa Takamasa 6. Dan JKF in Flawil bot ein breites Spektrum aus Karatetechniken, Katas und Partnerübungen. Die Mitglieder des Karatecenters, welche diesen Lehrgang besuchten, konnten somit sicherlich viele interessante und lehrreiche Inputs mit nach Hause nehmen und behalten diesen Lehrgang in guter Erinnerung.
        Am Sonntag bestand Monica Arp die Prüfung zum 1. Dan Schwarzgurt, welche im Anschluss an den Lehrgang abgenommen wurde. Ganz herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung.
        Zusätzlich wurde Mario Racaniello den längst verdienten 4. Dan Japan Wado Kai von Daniel Humbel verliehen. Wer am Lehrgang mit dabei war, hat gehört was er in den über 40 Jahren praktizierendem Karate alles geleistet hat. So führte Mario über 30 Jahre seine Karateschule, war unter anderem Gründungsmitglied der SWKO, organisierte über 20 Jahre bis zu 2 Turniere pro Jahr, war 5 Jahre Schiedsrichter im SKF, organisierte das erste Otsuka Gedenkturnier in Kreuzlingen und leistet auch heute noch viele Einsätze.
        Für diese Ehrung gratuliere ich Mario ganz herzlich.
        zur Fotogalerie

        • Arakawa Lehrgang 2018

          Arakawa Lehrgang 2018

        • Arakawa Lehrgang 2018

          Arakawa Lehrgang 2018

        • Arakawa Lehrgang 2018

          Arakawa Lehrgang 2018

        • Arakawa Lehrgang 2018

          Arakawa Lehrgang 2018

        • Monica Arp und Reto Kern

          Monica Arp und Reto Kern

          Drei neue Dan-Träger im Karatecenter Reto Kern

          1. Dan Grad ( Shodan ) " Der Grad des Suchenden"

          Eine bravouröse Dan-Prüfung zeigten Matilda Bäni, Niklas Barth und Tim Scheuer, die anschliessend am diesjährigen TK-Lehrgang des SWKO vom Samstag, 25. November 2017 in Flawil, abgenommen wurde. Alle drei konnten ihre Techniken, die sie in den letzten Jahren erworben haben und im letzten Jahr verfeinern mussten, präzise abrufen.

          Ich, als Dojoleiter, bin stolz solche schönen Prüfungen zu sehen und wünsche allen drei einen interessanten Weg als Shodan in der neuen Welt der Dan-Träger.

          Mit dem 1. Dan fängt der lange Weg für den Karateka beim Karate erst an, denn Dan bedeutet "Stufe". Es ist der Anfang einer geistigen, charakterlichen und körperlichen Entwicklung. Der Dan-Träger strebt im Laufe der verschiedenen Meistergrade zur Perfektion.

          1. Dan Grad ( Shodan) " Der Grad des Suchenden"

          Am Anfang seines Langen Wegs der Dan Stufen hat der Shodan eine " Vorahnung" über das Wissen der Techniken. Der erste Dan bedeutet für ihn einen Ausgangspunkt für seine Entwicklung. Mit der technischen Grundlage des Trainings und seiner inneren Haltung hat er den Weg des Karate do gemeistert und begibt sich jetzte als " Suchender Schüler " auf den Weg zur geistigen Reife. Er ist interessiert an der Verbindung von Geist und Technik und sieht das als nächste Herausforderung. ((karate-treff.de)

          • Niklas Barth, Reto Kern, Matilda Bäni, Tim Scheuer

            Niklas Barth, Reto Kern, Matilda Bäni, Tim Scheuer

          • SWKO Lehrgang 2017, Flawil

            SWKO Lehrgang 2017, Flawil

            Dan-Prüfungen am 3. Dezember 2016 in Flawil

            Der Karatelehrer Reto Kern 5. Dan, freut sich über die erfolgreichen bestandenen Danprüfungen und gratuliert im Namen des Karatecenters Reto Kern allen Prüfungskandidaten ganz herzlich und wünscht ihnen alles Gute und viel Kraft für die neue und grössere Verantwortung mit der höheren Graduierung.

            • Vlnr. Isabelle Gehring 3. Dan, Jenny Breimeier 1.Dan, Fabian Kühne 1. Dan, Reto Kern, Lissa Sorokina 1.Dan, Amela Alicajic 1. Dan. Es fehlt Lisa Reich 2. Dan.

              Vlnr. Isabelle Gehring 3. Dan, Jenny Breimeier 1.Dan, Fabian Kühne 1. Dan, Reto Kern, Lissa Sorokina 1.Dan, Amela Alicajic 1. Dan. Es fehlt Lisa Reich 2. Dan.

            • Dan-Prüfung

              Dan-Prüfung

              Jetzt ein Probetraining vereinbaren