Karate Junioren WM in Santiago de Chile 2019

Eine schwierige aber vernünftige Entscheidung.

Eigentlich sollte es ein sportliches Grossereignis mit der Teilnahme von 16 Schweizer Nachwuchstalente werden.
Aufgrund der aktuellen Lage in Santiago aber wurde daraus Verunsicherung, Angst und eine frühe Abreise weil die Sicherheit der Mannschaft nicht mehr gewährleistet werden konnte.
Obwohl die Reise am vergangenen Sonntagabend von Zürich über Madrid nach Santiago de Chile bereits mit negativen Vorzeichen losging, hatten alle gehofft, dass die Proteste in Chiles Hauptstadt lokal und zeitlich begrenzt sind und die bevorstehende Junioren Karate WM nicht beeinflusst wird.
Leider spitzte sich die Lage von Tag zu Tag immer mehr zu, sodass die Verantwortlichen in der Schweiz und vor Ort in Santiago de Chile die schwierige Entscheidung treffen mussten, die Teilnahme an der Junioren WM abzusagen und die Reise zurück in die Schweiz umgehend anzutreten.
Mittlerweile haben sich auch andere Nationen dazu entschieden der Junioren WM fernzubleiben. Die Schweden sind gar nicht erst angereist, die Japaner (!) sind auch vorzeitig abgereist. Neben aktiven Sportlern haben sich auch Schiedsrichter aus verschiedenen Nationen für den Abbruch entschieden. Zudem ist die öffentliche Infrastruktur (Bus und Bahn) von und zum Austragungsort schwer beeinträchtigt.
Für die jungen Schweizer Karatekas ist dies sicher der grösste Rückschlag in ihrer jungen Karriere, aber die Sicherheit steht immer an oberster Stelle und muss zu jedem Zeitpunkt gewahrt bleiben. Jetzt steht im Vordergrund die jungen Talente wieder mental aufzubauen und auf das nächste, bereits bevorstehende Grossereignis vorzubereiten.
Sport hat in der Vergangenheit oft gezeigt dass er in der Lage ist Grenzen zu überwinden, leider kennt Gewalt keine Grenzen und so ist die Entscheidung der Offiziellen vor Ort und in der Schweiz richtig und nachvollziehbar.
Aus dem Karatecenter Reto Kern war Niklas Barth in der Kategorie Junioren +76Kg für die Schweiz gemeldet.

Statement von Stephan Barth, Vater

Jetzt ein Probetraining vereinbaren